Forschungsschwerpunkte


Lehrstuhl für Experimentelle Hadronenphysik

Bei unseren Forschungsarbeiten handelt es sich um Grundlagenforschung:
Erkenntnisse über die Struktur der Materie und die grundlegenden Zusammenhänge in der Natur zu gewinnen, gehört zu den wesentlichen Bestandteilen unserer Bildung und Forschung. Dabei nimmt die physikalische Grundlagenforschung eine wichtige Stellung ein, denn sie ist auch Ausgangspunkt für technische Innovationen und Entwicklungen.

Was ist Hadronenphysik:
Die Hadronenphysik ist der Teil der Elementarteilchenphysik, der sich mit den aus Quarks und Gluonen zusammen gesetzten Teilchen beschäftigt. Zu den Hadronen zählen auch Protonen und Neutronen, die Bausteine des Atomkerns. Hadronen werden an großen Teilchenbeschleunigern in Kollisionen hochenergetischer Teilchen erzeugt. Die erzeugten Teilchen werden von hochkomplexen Detektoren nachgewiesen und ihr Aufbau und ihre Wechselwirkungen untersucht.

Arbeitsgruppen:
Der Lehrstuhl Experimentelle Hadronenphysik (Prof. Wiedner) beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Aufbau von Detektoren, der Datennahme und Datenanalyse.
Die Arbeitsgruppe Physik der Hadronen und Kerne (Prof. Meyer) ist spezialisiert auf die Entwicklung polarisierter Festkörpertargets.

Beteiligt sind wir an folgenden Experimenten:

PANDA - am zukünftigen Antiprotonen-Beschleuniger FAIR (Darmstadt)
BABAR - am Speicherring PEP-II (SLAC/USA) (Datenaufnahme beendet)
BES-III - am Speicherring BEPC (Peking/China)
CB-ELSA - Sonderforschungsbereich/Transregio 16 (Bonn)
COSY - am Speicherring des FZ Jülich
COMPASS - am CERN (Genf)
CB-LEAR -am CERN (Genf) (Datenaufnahme beendet)

und haben dadurch Kontakte zu Physikerinnen und Physikern in aller Welt.

Finanziert werden wir durch:

- das Land NRW
- das Bundesministerium für Bildung und Forschung
- die Deutsche Forschungsgemeinschaft
- die Europäische Union
- das Forschungszentrum Jülich
- die Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI)

Selbstverständlich ist die Lehre und die Betreuung von Studierenden ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Durch unsere Forschungsaufgaben ist es gewährleistet, dass wir gerade in unseren Schwerpunkten den modernsten Stand der Physik weiter vermitteln.

Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom, Promotion)